Prof. Dr. Hans-Adolf Jacobsen

(*1925 Berlin)

Studium der Geschichtswissenschaft, Slawistik und Völkerwirtschaft in Heidelberg und Göttingen. 1956-1961 Dozentur an der Schule der Bundeswehr für Innere Führung in Koblenz. 1961-1964 Direktor des Forschungsinstituts der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik Bonn. Ab 1969 ordentlicher Professor für Politikwissenschaft, Zeitgeschichte und Internationale Beziehungen an der Universität Bonn. 1981 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Friedens- und Konfliktforschung. Bis 2002 Präsident der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit.