Prof. Dr. Ernst Hinrichs

(*1937 Hamburg; † 2009)

1957-1963 Studium der Philosophie, Germanistik und Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, an der Georg-August-Universität Göttingen und an der Universität Hamburg. 1966 Promotion über die Fürstenlehre und politisches Handeln im Frankreich Heinrichs IV in Göttingen. 1966-1974 Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Geschichte (MPIG). 1974 Professur für Geschichte der Frühen Neuzeit an die Universität Oldenburg. 1984-1992 Direktor des Georg-Eckert-Instituts für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig. 1991 Gastprofessur an der Hebräischen Universität Jerusalem. 1996 Gründungsdirektor und Leiter des Forschungsinstituts für die Geschichte Preußens e.V. in Berlin.